Aktuelle Psychodrama Gruppe

   Plätze für die Jahresgruppe ab Herbst, auf Anfrage.

   Prozedere:  Erstgespräch (Kosten € 60,--) ist erforderlich. Teilnahme für mindestens 1 Jahr sollte eingeplant werden, um einen guten Prozess zu

   erarbeiten und Themen auch eventuell abzuschließen.

   .... die eigenen "Dramen"/Wiederholungen betrachten, Muster erkennen und bearbeiten, ... in Beziehung treten, mit sich und den anderen,

   eigenen Schatten betrachten, Selbst Bewusster werden. (Psychotherapeutische Gruppe)

   Wenn Sie sich Gedanken zu folgenden Fragen machen .......

   „selbst bewusst“, wo liegen meine Stärken, wo meine Schattenseiten?
   Wie möchte ich mein Leben gestalten, wie habe ich es bisher gestaltet?
   Welche Verhaltensmuster blockieren mich im Leben, welches „Drama“ spielt sich immer wieder ab?
   Wie kann ich gut in Beziehung (Freundschaft, Partnerschaft, Familie, Arbeit,..)  treten, in Beziehung bleiben?
   "Mein Leben verläuft gut und doch stellt sich kaum innere Zufriedenheit ein."
   "Innere Spannung ist mein/e BegleiterIn" "Ich versuche alles sehr gut zu machen"
   "Mein Körper zeigt immer wieder Symptome, aber sie finden nichts" ..... 
   .....dann könnte eine dieser Gruppen etwas für Sie sein.

Wann:  Dienstags 18 -21 Uhr (14tägig)

mit  Co-Leitung

TeilnehmerInnen: Personen, die an ihrer persönlichen Weiterentwicklung interessiert sind. Die Teilnahme

erfolgt eigenverantwortlich. Erstgespräch ist erforderlich.

Anmeldung und Information unter 0664/1047699 oder praxis@viehhauser-mueller.at 

Kosten: € 60,-- pro Abend (4 Arbeitseinheiten)

Information für Propadeutikums-Absolvierende: Gruppe ist für das Propädeutikum anrechenbar - Teilnahme für ein Jahr ist Voraussetzung (ca. 80 AE). Eine wichtige Voraussetzung ist am eigenen psychotherapeutischen Prozess interessiert zu sein.

Teilnahme auch für Personen in der Fachausbildung zu/r Klinischen und Gesundheitspsychologie möglich.

Eingetragen als Psychotherapeutin (Psychodrama) seit 2010, für Klinische- und Gesundheitspsychologie seit 2004, für Arbeitspsychologie seit 2009.